Nach oben

07.04.2020

Schwanger in Corona-Zeiten: Wichtige Infos für werdende Eltern

Geburt ist ein Wagnis – wieviel mehr noch mit allen Unwägbarkeiten in Sachen Corona. Um Ängste und Sorgen zu nehmen kommen hier zusammengefasst wichtige Infos rund um Geburt und Schwangerschaft im Klinikum Landsberg:

Geburt:

  1. Schwangere können jederzeit im Klinikum Landsberg entbinden; eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig.
  2. Werdende Väter dürfen ihren schwangeren Partnerinnen bei der Geburt beistehen. Alternativ kann natürlich auch eine andere Begleitperson die werdende Mama bei der Geburt unterstützen. Dies gilt auch im Falle eines Kaiserschnitts.
  3. Besuche auf der Wöchnerinnenstation durch frischgebackene Väter, Familienangehörige oder Freunde sind gegenwärtig nicht möglich. Wir möchten Mütter und Babys vor einer eventuellen Corona-Ansteckung schützen.
  4. Wenn es medizinische Fragen vorab zu klären gibt, können Sie gerne (tagsüber bis 13.00 Uhr) einen Telefon-Termin in unserer gynäkologischen Ambulanz unter 08191/333-1010 vereinbaren. (Dies wäre wichtig bei Besonderheiten in der Schwangerschaft wie z.B. Gestationsdiabetes, Bluthochdruck, eigene Erkrankungen oder erneuter Schwangerschaft nach einem Kaiserschnitt.) Nach der telefonischen Beratung durch Frau Dr. Kerler (Chefärztin Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe) werden Sie bei weiterem Klärungsbedarf zur persönlichen Sprechstunde gebeten. Für einen solchen Termin benötigen Sie einen Überweisungsschein Ihres Frauenarztes.

Schwangerschaft:

  1. Unsere Infoabende für werdende Eltern sind coronabedingt bis auf weiteres abgesagt. Sobald wir wieder starten werden wir es in der Presse und auf unserer Homepage bekannt geben.
  2. Bisher war es möglich, vorab mit unseren Hebammen ein persönliches Gespräch zu führen und dabei Fragen zu stellen und administrative Aufgaben zu erledigen. Im Moment bitten wir darauf zu verzichten. Wie die Entbindung ablaufen soll, kann aber jederzeit besprochen werden, wenn die werdenden Eltern zur Geburt im Klinikum eintreffen. Sollten Sie anderweitig Fragen an unser Hebammenteam haben, nutzen Sie bitte die E-Mail-Adresse: hebammensprechstunde@klinikum-landsberg.de
  3. Erster Ansprechpartner in allen Schwangerschaftsfragen bleibt Ihr Frauenarzt. Sollten allerdings am Wochenende unvorhergesehene Probleme auftauchen, sind Sie und Ihr Baby im Klinikum Landsberg in den besten Händen. Zur Untersuchung wird Ihre Begleitperson gebeten, unten im Eingangsbereich zu warten. Sollte sich die Geburt aber tatsächlich abzeichnen, wird Ihre (gesunde) Begleitperson selbstverständlich mit in den Kreißsaal geholt.

Wie hoffen, mit dieser Zusammenfassung ein wenig dazu beizutragen, die Verunsicherungen aufzulösen.
Alles Liebe für die weitere Schwangerschaft!

Ihr Team der Geburtshilfe

Stellenangebot

Personalsachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit 30 Stunden/Woche

Die Verwaltung sucht für die Personalabteilung zum 01.09.2020 einen …

Mehr erfahren

Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Zentralreinigung in Teilzeit

Wir suchen für unsere Abteilung Hauswirtschaft zum nächstmöglichen …

Mehr erfahren

Stellenangebot

Hebamme/Entbindungspfleger in Voll- oder Teilzeit

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n …

Mehr erfahren